Kleine Steine….

Der Mensch, der den Berg versetzte, war derselbe,
der anfing, kleine Steine wegzutragen.

(Chinesisches Sprichwort)

Advertisements

Mit nook Interiors zur Wohnen & Interieur 2012

nook Interiors ist zurück vom Urlaub mit vielen neuen Ideen, Erfahrungen und Büchern zum Thema Ordnung. Es geht also demnächst weiter mit Tipps und Tricks rund ums Ordnung Schaffen und Ordnung Halten.

Vorab eine Einladung zum nook Interiors Gewinnspiel.

Wohnen&Interieur von 10.-18. März in der Messe Wien – neues Design und viele Ideen für Ihren RAUM für Glück und Erfolg.
nook Interiors verlost unter allen Facebook Friends von „nook Interiors“ und „Ordnung für Glück und Erfolg“ zwei Gratiskarten. Die Ziehung erfolgt am 6. März. Die Karten werden per Post zugesandt.
Ich freue mich auf viele „Like“ und „Gefällt mir“, Maria Husch
PS.: Wer auf beiden Seiten „Friend“ ist, hat doppelt so viele Chancen!

Der erste Eindruck…

Warum nicht auch in den Räumen mit allen Tricks arbeiten? Die Werbung zeigt es uns vor. Aber auch in den Medien und bei Präsentationen arbeiten wir mit dem berühmten „ersten Eindruck“. Das „unangenehme“ Drumherum geht unter. Auch in unseren Räumen können wir dies nutzen.

Wenn Sie das nächste Mal in Ihr Wohnzimmer kommen, sehen Sie sich bewußt um. Wie ist der erste Eindruck, und wo fällt der erste Blick hin? Gibt es viele große und kleine Dinge, die für Unruhe sorgen?

Wie bei einem Werbeplakat geht’s darum einen Hingucker zu finden, der von all dem Anderen ablenkt. Gibt’s vielleicht eine Skulptur, ein großes Bild oder ein besonderes Möbelstück? Eine bunte Wandgestaltung oder außergewöhnliche Materialien ziehen den Blick direkt an. Dies gilt natürlich für alle Besucher, aber auch für uns selbst. Denn auch das Unterbewußtsein lässt sich durch „Werbetricks“ täuschen – ganz ohne daran zu denken.

Suchen Sie sich einen „Werbeslogan“ für Ihr Zuhause. Hier eine Gestaltung von nook Interiors.

Viel Freude beim Ausprobieren, Maria Husch

PS: Aussortieren und Loslassen aber trotzdem nicht vergessen!

Blick auf den Schreibtisch

Bekommen Sie beim Blick auf den Schreibtisch schon die Krise? In der Früh sehen Sie dort hin und schön würden sie am liebsten wieder umkehren.

Was sagt der Schreibtisch eigentlich über Sie und Ihren Arbeitsstil aus? Was denken Kollegen und Kunden denken? Wo sich alles stapelt herrscht Unordnung und die kostet viel Zeit. Wie viel davon brauchen Sie für’s Suchen – das Aufräumen ist da zeitlich eine Kleinigkeit dagegen. Starten Sie JETZT mit einem „Kurzprogramm“:

  • Papierkorb entleeren
  • neu befüllen mit all den unnötigen Unterlagen am Schreibtisch
  • restlichen Dinge sortieren nach Ablage und erledigen
  • kaputte Stifte & Co wegwerfen
  • all den Krimskrams loslassen
  • Ordnungssystem schaffen
  • positive Dinge aufstellen – aktuelle Erinnerung an das letze Wochenende
  • Pflanzen für mehr Wachstum
  • runde Dinge helfen beim Struktur Halten
  • Positive Gedanken als Bildschirmhintergrund einrichten
  • Papierkorb nochmals entleeren und morgen mit viel mehr Energie starten

Viel Freude beim Umsetzen!

PS: Wenn ich mich so umsehe, dann muss ich wohl selbst JETZT mal loslegen.