Kleine Dinge – große Freude

Ausmisten und entrümpeln heißt nicht nur große Entrümplungsaktionen zu starten, ganze Wochenenden durchzuarbeiten oder sogar Urlaub dafür zu opfern. Das ist mühsam, viel Arbeit, für Körper und Geist anstrengend.

Kleine Aktionen so ganz zwischendurch im Alltag bringen in Summe mehr. Sie erscheinen viel leichter, überfordern nicht und unterstützen beim Loslassen. Wenn man heute nur 3 Hände voll entsorgt, ist dies nicht so schwer. An einem Tag viele Müllsäcke loszulassen geht da schon eher an die Substanz.

Versuchen Sie daher kleine Dinge so ganz nebenbei:

  • Eine Lade pro Tag sortieren
  • Eine Kiste pro Hauptabendfilm durchgehen und aufarbeiten
  • Ein Regal im Bad gleich nach dem Zähne putzen
  • Ein Paar Schuhe kann bei jedem öffnen vom Schuhschrank gehen
  • Ein Kleidungsstück bei jedem Besuch im Kleiderkasten
  • Eine Hand voll Zeitung bei jedem Mal die Wohnung verlassen

Schauen Sie sich in Ihrem Zuhause um – was ist alles für solche Kleinaktionen geeignet. Planen Sie an 4-5 Tagen in der Woche so eine Blitzentrümpelung ein.

Ich hab es selbst ausprobiert und mir einen Fernsehabend das Nähkästchen vorgenommen. Kaum zu glauben, aber ich konnte ein Plastiksackerl voll entsorgen. Hier der sichtbare Erfolg:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s